Riesen-Flutkatastrophe in Mosambik, Zimbabwe, Malawi und der Klimawandel

Dr. Alexander von Paleske    —–    22.3. 2019  —-  

 Der Wirbelsturm Idai  hat in der vergangenen Woche in Mosambik, Malawi und Zimbabwe gewütet, die Hafenstadt Beiramit 500.000 Einwohnern zu 90% zerstört, darunter auch die Krankenhäuser, und bisher mehr als 1000 Menschenleben gefordert.

Weite Landstriche stehen unter Wasser. Alle Zufahrtsstrassen nach Beira sind unterbrochen, da viele Brücken der Zufahrtsstrassen weggeschwemmt wurden.

Hilfe kann nur über See und per Flugzeug angeliefert werden, bisher ist diese jedoch völlig unzureichend

Land unter
Bilder aus Beira

Seuchen drohen, Hilfe dringend erforderlich

Es gibt keine Elektrizität, und kein sauberes Trinkwasser. Neben einer Hungersnot drohen jetzt Seuchen wie Cholera und Malaria.

Mosambik braucht dringend  internationale Hilfe, als Soforthilfe mit Nahrungsmitteln, Trinkwasser, Decken, Medikamenten, und und mittelfristig zum Wiederaufbau.

Mittlerweile wird Idai als die bisher grösste Wirbelsturmkatastrophe auf der Südhalbkugel angesehen. Es trifft ein Land, das zu den 10 ärmsten der Welt gehört.

Auch Zimbabwe  betroffen

Auch die Schäden im Nachbarland Zimbabwe sind beträchtlich: In der Provinz Manicaland sind zahlreiche Brücken und Strassen zerstört, das Gebiet um Chimanimani ist von der Aussenwelt abgeschnitten.

Die Katastrophe kam nicht über Nacht, bahnte sich vielmehr über Tage an, auch hier wurde darüber berichtet. Trotz der Vorlaufzeit gab es für die Bewohner kein Entkommen, wohin sollten sie auch flüchten?

Südafrika handelte sofort, schickte Armeehubschrauber in das Krisengebiet, die in unermüdlichem Einsatz Menschen von Bäumen, Inseln und aus dem Wasser retten.

Nie zuvor

Noch nie hat ein Wirbelsturm in Mosambik derartige Schäden angerichtet. Wie auch in der Karibik, hat der Klimawandel zu immer heftigeren Wirbelstürmen geführt .

In den letzten 30 Jahren, die ich im südlichen Afrika gelebt habe, kann ich mich nur an einen einzigen Wirbelsturm, Eline, Ende Februar 2000 erinnern, die verursachten Schäden waren enorm, aber deutlich geringer als die jetzigen. Damals als die schwerste ihrer Art seit mehr als einem Jahrhundert bezeichnet, ist die jetzige Katastrophe jedoch ungleich grösser.

Mosambik muss die Auswirkungen des Klimawandels ausbaden, den es nicht verursacht hat.

Noch mehr
Als wäre das alles nicht schon schlimm genug, so kommen in Mosambik noch weitere Probleme hinzu: Nachdem der mit Unterbrechungen jahrzehntelange Krieg gegen die Widerstandsbewegung Renamo,
nach dem Tod ihres Anführers Afonso Dhlakama, vorbei ist, kommt das Land trotzdem nicht zur Ruhe, denn jetzt wird Mosambik von islamistischen Terrorangriffen im Norden in der Provinz Cabo Delgado heimgesucht. Dort wollen Religionsterroristen mit blutiger Gewalt die Scharia einführen.

Mehr als 200 Dorfbewohner wurden seit Oktober 2017 bei diesen Terrorangriffen wahllos ermordet. Der letzte Angriff fand vor zwei Wochen statt: 13 Menschen wurden getötet, mehr als 120 Häuser zerstört. .

Die Sicherheitskräfte reagierten – bisher – mit ungezielten Schlägen, die ebenfalls die Zivilbevölkerung trafen.


Und noch Korruption
Ausserdem leidet das Land unter massiver Korrupton. Schlimmestes Beispiel: ein vor fünf Jahren betrügerisch eingefädelter Milliardenkredit
zum Ankauf einer Fischerei-Flotillie, die nie geliefert – und vermutlich auch gar nicht gebraucht wurde.

Involviert: der ehemalige Finanzminister Manuel Chang und andere mit der Politik vernetzte Persönlichkeiten, sowie Banker der Schweizer Grossbank Credit Suisse, die den Kredit bereitstellte und jetzt auf Rückzahlung besteht.

Das Geld wanderte in die tiefen Taschen der Betrüger und korrupter Regierungsangestellter, die diesen Kredit unter Umgehung gesetzlicher Vorschriften abgesegnet hatten.


Die Hauptverantwortlichen im Januar in New York, Johannesburg und London gefasst. Details siehe hier.

Mosambik: ein armes Land, das jetzt von einer Sturmflut schwer getroffen wurde und dringend umfassende internationale Hilfe benötigt.

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Riesen-Flutkatastrophe in Mosambik, Zimbabwe, Malawi und der Klimawandel

  1. Von Physik keine Ahnung? Bei der Entstehung dieser Phänomene spieln Temperaturunterschiede die entscheidende Rolle. Nicht eine „Termperaturerhöhung“.

    Gefällt mir

    • Wer Lügipedia zitiert disqualifiziert sich selbst. Ich zähle da doch auf die klassische Physik.
      Im übrigen ist in den Wissenschaften das Zitieren von Wikipedia seit langem verboten. Das zu Recht. Siehe oben.

      Gefällt mir

      • Es gibt die Klimawandelleugner, also diejenigen, die behaupten, dass es gar keinen Klimawandel gibt . Prominente Politiker, die dies vertreten sind US-Praesident Trump, Brasiliens neuer Praesident Bolsonaro u.a.
        Dann gibt es diejenigen, die den Klimawandel zwar nicht leugnen, aber bestreiten, dass er durch Menschen verursacht ist. In Deutschland z.B. vehement von der AfD vertreten.
        Warum sagen Sie nicht ganz einfach, zu welcher Gruppe Sie gehoeren, anstatt einen „Nebenkriegsschauplatz“ ueber Wikipedia zu eroeffnen. Ich habe es nur fuer Sie als Laien einfach gestalten wollen.

        MfG

        Dr. v. Paleske

        Gefällt mir

  2. @politicacomment
    Ich gehöre zu niemandem. Ich denke selber, unter Zuhilfenahme der allgemeinen gültigen Wissenschaft.
    Zudem habe ich ein naturwissenschaftliches Studium absolviert. Unter anderem mit Chemie, Physik und Meterologie als Studienfächer.. Darüber hinaus habe ich die Datenreihen von 150 Jahren Wetteraufzeichnugnen meiner Uni ausgewertet. Und sie? Ausser dem Versuche mich auf persönlich Ebene anzugreifen?

    Gefällt mir

    • Wenn Sie, wie Sie behaupten, Meterologie studiert haben, Sie meinten wohl Meteorologie – ein Meteorologe sind Sie offensichtlich nicht –
      dann muessen Sie sich fragen lassen, wie sie leugnen koennen, dass die Wirbelstuerme an Intensitaet um rund 20% zugenommen haben und dies der Klimaveraenderung zuzuschreiben ist,.
      Ich waere deshalb zur Klaerung dankbar, wenn Sie die implizit gestellte Frage beantworten koennten: Akzeptieren Sie, dass es einen Klimawandel gibt, und dieser von Menschen verursacht ist.?
      Sollten Sie ein Klimawandel-Leugner sein, dann halte ich allerdings jegliche weitere Diskussion fuer ueberfluessig.
      Ich selbst bin Arzt fuer Innere Medizin, Haematologie und ehemaliger Rechtsanwalt am Landgericht Frankfurt Main. Dies zur Klarstellung

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s