Neue SARS-Epidemien? oder: wie gefährlich sind die Neuen Corona-Viren

Dr. Alexander von Paleske —- 16.01.2020 —–

In den letzten Tagen erreichten uns  Nachrichten über eine schwere Lungenkrankheit in China: Gehäuft wurde in der chinesischen Provinz Wuhan das Auftreten  einer atypischen schweren  Lungenentzündung beobachtet. Bisher haben  die chinesischen Behörden  41 nachgewiesene Erkrankungen gemeldet, mehrere Patienten sind demnach in kritischem Zustand. Ein 61-Jähriger mit schweren Vorerkrankungen ist  an der Infektion gestorben. Zudem gibt es Verdachtsfälle in Thailand, Südkorea und Singapur, alle waren zuvor in Wuhan zu Besuch.

Innerhalb kürzester Zeit gelang es chinesischen Mikrobiologen, den Krankheitserreger zu identifizieren, und  zu analysieren. Ergebnis: ein neues Corona-Virus, das dem SARS-Corona-Virus (SARS=Severe Acute Respiratory Syndrome, also Schweres Akutes Atemwegssyndrom) ähnelt aber nicht mit ihm identsisch ist.

Coronaviren: einst harmlos nun  hochgefährlich

Coronaviren, zur Gruppe der RNA-Viren gehörend,  sind seit den 1960er Jahren bekannt. Der Name leitet sich von ihrer Anmutung unter dem Mikroskop ab. Die nach außen ragenden Proteinstrukturen der Virushülle, sind kronenförmig angeordnet:

Corona-Virus schematisch
Corona-Virus unter dem Elektronenmikroskop

Bis 2002  waren nur 4 Typen von humanpathogenen Coronaviren bekannt, die bei Menschen die oberen Atemwege befallen, und  vergleichsweise milde Erkrankungen hervorrufen. Diese Corona-Viren werden für 10-25% aller Schnupfenfälle, Enzündungen des Rachens und des Mittelohres verantwortlich gemacht
Auch der Magen-Darmtrakt kann befallen, aber nur ganz selten kann eine schwerst verlaufende sog. nekrotisierende Darmentzündung ausschliesslich bei Neugeborenen hervorgerufen werden.

Dementsprechend fanden sich in den Lehrbüchern der medizinischen Mikrobiologie vor2002 nur sehr kurze Abschnitte über  Corona- Viren.

Bei Vögeln und Säugetieren sind Coronaviren jedoch als Erreger von schwerer Bronchitis und Gastroenteritis (Magen-Darminfektionen) bekannt.

Die SARS-Epidemie

Das änderte sich dramatisch mit der SARS- Pandemie im Jahre 2002/2003, verursacht von  einem mutierten Coronavirus, das  menschenpathogen geworden, also von Tieren auf Menschen übergesprungen war. Mehr als 8000 Memschen erkrankten weltweit, rund 10% der Erkrankten verstarben.

Zehn Jahre später,  2012, das  Auftreten eines bis dato nur in der Tierwelt bekannten  Coronavirus, das  MERS (Middle East respiratory syndrome) verursachend : eine Epidemie mit Ausgangspunkt in den Golfstaaten und Saudi-Arabien. Wieder war es ein mutiertes, von Tieren auf Menschen übergesprungenes   Corona-Virus: das MERS-CoV , Middle East respiratory syndrome coronavirus,)  das bei Fledermäusen  als  Virus HKU4  vorkommt, und von diesen nach Mutation auf Kamele, und von dort   dann auf Menschen übersprang. Wie bei SARS führt dieses Virus  zu schweren Lungentzündungen  und ggf. Nierenversagen.

7 Jahre später

Und nun, 7 Jahre später,  wieder ein neues Corona-Virus, das eine kleine Epidemie auslöste, deren Ueberträger noch nicht feststeht. Als Ausgangspunkt gilt der  Huanan-Markt in der zentralchinesischen Millionenstadt Wuhan. Der Markt, auf dem Fische, Geflügel und Wildtiere, teils lebend,  verkauft werden, ist seit Jahresbeginn geschlossen.



Die neuen mutierten humanpathogenen Corona-Viren

Es handelt sich bei diesen Viren nicht um mutierte Corona-Viren, die bisher schon  beim Menschen leichte Erkrankungen des Respirationstraktes auslösen, sondern um Viren, die zunächst nur bei Tieren  nachgewiesen werden, dort ggf. Erkrankungen verursachen, und dank  Mutationen auf den Menschen überspringen können. Das alleine würde jedoch noch keine Epidemie auslösen, nur einzelne Menschen würden erkranken, die in direktem Kontkt mit den betroffenen Tieren stehen. Eine Epidemie setzt  jedoch eine direkte oder mittelbare Uebertragbarkeit von Mensch zu Mensch, ggf. über sog. Vektoren,  voraus.

 Tier-Reservoir

Bei der SARS Epidemie waren es offenbar Ziba- (Schleich-)Katzen oder Fledermäuse,  bei MERS zunächst Fledermäuse, dann Kamele

Infektiosität

Während das SARS Virus hochansteckend war, mit einer vergleichsweise   geringeren  Sterberate, war es bei dem neuen MERS- CoV genau umgekehrt. Enger Kontakt war erforderlich, die Todesrate aber bedeutend höher. Anfang Januar 2020 waren der  Weltgesundheitsorganisation  (WHO)  2494 MERS-Erkrankungen bekannt, von denen 858 zum Tode führten.Das entspricht einer Todesrate von rund 33%. Nur harnäckige Virusleugner sprechen in diesem Zusammenhang von „erfundenen“ Erkrankungen..

Mutationserleichternd für  Coronaviren sind die  extreme  Wandlungsfähigkeit,  und  eine hohe genetische Variabilität.. Das heißt: Es ist ihnen ein Leichtes, Artenbarrieren zu überwinden und verschiedenste Wirtsspezies zu infizieren.

Fazit

Mit dem Auftreten weiterer humanpathogener Coronaviren muss  daher gerechnet werden.

Bei  SARS  gelang es, die Infektionen  zu kontrollieren, bei MERS gelang es, die Ausbreitung immerhin einzudämmen

– durch strikte Isolierung aller Kranken

– durch Unterbindung –  soweit möglich –   der Virusübertragung von befallenen Tieren zu Menschen

All das war auch einer energischen und konsequenten internationalen Zusammenarbeit zu verdanken. Das sollte  auch in der Zukunft so sein.

MERS breitet sich jetzt in Korea aus. Erneutes Versagen auch der Weltgesundheitsorganisation (WHO)
Wie gefährlich ist das MERS-Virus wirklich?

Wie gefährlich ist das neue Corona-Virus NCoV?

Vogelgrippe H7N9 in China: Eine neue gefährliche Epidemie?

8 Gedanken zu “Neue SARS-Epidemien? oder: wie gefährlich sind die Neuen Corona-Viren

  1. Pingback: Die neue Virusepidemie und das Auswärtige Amt | Politica-Comment

  2. Pingback: Coronavirus-Epidemie: Der Nebel lichtet sich – der Ausblick ist düster | Politica-Comment

  3. Pingback: Corona-Virus NCoV2019: Steht eine grosse Pandemie bevor? Ein Update | Politica-Comment

  4. Pingback: “Virenschiff” Diamond Princess in Yokohama und die Inkompetenz der japanischen Regierung | Politica-Comment

  5. Pingback: Die Sars-Corona-Virus-2 Epidemie, die Politiker, und die Medien in Deutschland | Politica-Comment

  6. Pingback: Corona-Virus(Sars-CoV-2)- Epidemie: Eine Durchseuchung ist unvermeidlich | Politica-Comment

  7. Pingback: CoViD-19 Pandemie: von Virusleugnern, Verschwörungstheoretikern, Schuldzuweisern, und Politschwätzern | Politica-Comment

  8. Pingback: Europa, Covid19, China und ein ZEIT-Leitartikel | Politica-Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s