Coronavirus-Epidemie: Der Nebel lichtet sich – der Ausblick ist düster

Dr. Alexander von Paleske —– 31.1. 2020 ——

Es ist noch nicht einmal 4 Wochen her, dass die ersten Fälle einer schweren atypischen Lungenentzündung aus China, genauer aus der 11 Millionenstadt Wuhan, berichtet wurden. China handelte sofort, mit maximaler Transparenz. Zunächst einmal schafften es die chinesischen Virologen binnen kürzester Zeit den Erreger, ein Virus, zu analysieren, und festzustellen, dass es sich um ein neues Corona-Virus handelt,  ähnlich dem SARS-Virus. Schnell  wurde ein Test entwickelt in Zusammenarbeit mit dem deutschen Virologen Prof. Christian Drosten von der Charite in Berlin, der auch schon das SARS-Virus entschlüsselt und einen Diagnose-Test entwickelt hatte.

Corona Virus schematisch

Explosionsartige Zunahme

Binnen kurzer Zeit stieg die Zahl der nachgewiesenen Infektionen explosionsartig an. Was das SARS- Virus erst  in mehreren Monaten schaffte, rund 8000 Menschen weltweit zu infizieren, mit einer Todesrate von rund 10%, das schaffte das Neue Corona Virus NCoV2019 binnen weniger Wochen: Mittelerweile sind mehr als 10.000 Menschen weltweit infiziert, die grosse Mehrheit in China.

Damit sind  Fragen, welche zu  Beginn der Epidemie sich stellten, inzwischen  beantwortet:

1. Handelt es sich um eine Epidemie, oder nur um einen begrenzten Personenkreis, der mit infizierten Tieren auf dem Markt in Wuhan in Berührung kam, ist also eine Uebertragung von Mensch zu Mensch möglich?

Die Antwort ist ein klares Ja, fast alle Infizierten sind von anderen Infizierten angesteckt worden.

2. Wie ansteckend ist das Virus auch im Vergleich zu den anderen Coronavirus-Epidemien, also SARS und MERS?

Die Antwort ist:  hochansteckend. Enger körperlicher Kontakt wie bei MERS – und in deutlich geringerem Masse auch bei SARS  – ist offenbar nicht erforderlich.

3. Wie tödlich ist das Virus? 

Nach den bisherigen Zahlen wesentlich weniger als das MERS-Virus, wo die Todesrate bei rund 33% liegt, aber auch niedriger als bei SARS mit 10% tödlichem Ausgang. Zur Zeit wird von 2-3% ausgegangen. Allerdings ist ein erheblicher Teil der betroffenen Patienten, rund 20%,  krankenhauspflichtig, ein  Teil davon bedarf der  Behandlung auf der Intensivstation.

4. Wird sich das NCoV2019 wie ein Grippevirus ausbreiten, wo Isolierungsmassnahmen hoffnungslos sind?

 Die Frage lässt sich him Augenblick nicht beantworten. Und darum ging es in Wirklichkeit auch gestern bei Maybritt Illner. Der Mediziner Johannes Wimmer, der das chinesische Gesundheitswesen aus eigener Anschauung kennt, ist ueberzeugt davon, dass China es schaffen wird, die Epidemie zunächst einzudämmen, und dann zu beenden.

Das ist jedoch angesichts der hohen Ansteckrate keineswegs sicher. Tatsache ist jedoch, dass China in einem unglaublichen Kraftakt alles tut, was erforderlich ist, um diese Epidemie zu kontrollieren.

5. Kann Deutschland eine Epidemie umfassend verhindern?

Das muss bezweifelt werden, auch wenn Gesundheitsminister Spahn Optimismus – wohl Zweckoptimismus – versprüht. Auf den ersten Blick scheint er recht zu haben. Die bisher bekannten  Fälle sind isoliert, die Kontaktpersonen lokalisiert und werden getestet. Wie wenig  umfassend das jedoch ist, zeigt schon der Indexfall in Deutschland: Eine infizierte Chinesin aus Wuhan kam für einen Vortrag nach Bayern und steckte dort –  ohne engen  körperlichen Kontakt – mindestens  5 Personen an. Sie reiste dann nach China zurück. Völlig unklar ist, mit wem sie auf dem Weg zum/vom Flughafen, im Flughafen selbst, und im Flugzeug  auf dem Hin- und Rückflug in Kontakt kam.Es ist also denkbar, dass weitere,  bisher unbekannte Personen infiziert wurden, und diese die Infektion auch weitergeben können bzw. schon weitergegeben haben. Offenbar kurz nach der Ansteckung, wenn  Patienten noch keinerlei Symptome zeigen, können sie den Erreger bereits weiterreichen.

Nicht vorbereitet

Tatsache ist aber auch, dass Deutschland auf eine derartige Epidemie, sollte sie auch hierher in grösserem Umfang überschwappen, überhaupt nicht vorbereitet ist. In den Krankenhäusern  fehlt es an entsprechenden ISO-Betten. Die seinerzeit vorhandenen wurden im Laufe der Zeit reduziert, weil sie nichts einbrachten, da sie nur vorgehalten,  aber nicht benutzt wurden.

Erst in Monaten

Mit einem Impfstoff ist erst in einigen Monaten zu rechnen, und was dessen Nebenwirkungen sind – nach der Impfung gegen die Schweinegrippe litten eine Reihe von geimpften Personen danach an Narkolepsie – lässt sich erst im Laufe der Zeit sagen..

Ob Medikamente, die bereits für andere Indikationen, z.B. HIV/AIDS,  verfügbar und im Einsatz sind, auch gegen  NCoV 2019 wirken,  wird sich zeigen.

 Verschwörungstheoretiker und Virusleugner krabbeln aus ihren Ecken

Im Internet finden sich jede Menge absurder Theorien, sowohl was den Ursprung des Virus betrifft, als auch infrage stellen, dass es überhaupt ein Virus ist ( sog. Virusleugner), die versuchen, ihren unwissenschaftlichen Quark unter das Volk zu bringen. Sie verdienen allerdings noch nicht einmal ignoriert zu werden.

Fazit

Tatsache ist,  dass wir mit einer ausserordentlich schweren Epidemie, und mittlerweile Pandemie, es zu tun haben. Die Verharmlosung, und der Vergleich mit dem “tödlicheren jährlichen Grippevirus” seitens des Gesundheitsministers Spahn ist  daher völlig fehl am Platze.

 

Neue SARS-Epidemien? oder: wie gefährlich sind die Neuen Corona-Viren

8 Gedanken zu “Coronavirus-Epidemie: Der Nebel lichtet sich – der Ausblick ist düster

  1. der mensch ist auch bloß ein säugetier und wenn er kein stabiles immunsystem hat wird er genau so wie jedes andere säugetier von schwächeparasiten/viren/bakterien/pilzen usw. befallen–die menschliche ignoranz wird von mutter natur ständig mit sozialverträglichem frühableben/elendiges dahinsiechen im alter bestraft, deshalb lasst euch nicht vor den karren spannen, ihr habt nur das eine leben–die schwächung des immunsystems durch stress/ungesunde lebensweise kann man nicht ungestraft mit geld entschädigen

    Gefällt mir

  2. Pingback: Corona-Virus-Biowaffen-Update – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda

  3. Pingback: Professor Francis Boyle: Coronavirus ist eine offensive Waffe zur biologischen Kriegsführung – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda

  4. Pingback: Corona-Virus NCoV2019: Steht eine grosse Pandemie bevor? Ein Update | Politica-Comment

  5. Pingback: “Virenschiff” Diamond Princess in Yokohama und die Inkompetenz der japanischen Regierung | Politica-Comment

  6. Pingback: Die Sars-Corona-Virus-2 Epidemie, die Politiker, und die Medien in Deutschland | Politica-Comment

  7. Pingback: Corona-Virus(Sars-CoV-2)- Epidemie: Eine Durchseuchung ist unvermeidlich | Politica-Comment

  8. Pingback: CoViD-19 Pandemie: von Virusleugnern, Verschwörungstheoretikern, Schuldzuweisern, und Politschwätzern | Politica-Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s