Corona-Virus(Sars-CoV-2)- Epidemie: Eine Durchseuchung ist unvermeidlich

Dr. Alexander von Paleske —- 3.3. 2020 ——–

Heute hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bestätigt, was sich bereits ankündigte: Die Virusepidemie lässt sich bestenfalls verlangsamen, aufhalten lässt sie sich nicht..

Deutschlands international anerkannter Virologe, Prof. Christian Drosten, hatte das schon vor wenigen Tagen vorausgesagt.

Die Epidemie wird also erst dann aufhören, wenn der Grossteil der Bevölkerung die Infektion durchgemacht, und daher eine Immunität entwickelt hat.

 Allerdings werden, nach dem gegenwärtigen Stand, wie die WHO heute mitteilte, 3,5%  der Patienten diese Infektion nicht überleben, solange ein Impfstoff, oder geeignete Medikamente, nicht verfügbar sind. Das steht im  Widerspruch zu den hier in Deutschland  verbreiteten Zahlen von 0,7%. Wie auch immer, die Prozent-Zahl ist in jedem Fall  um den Faktor 10 höher, als  bei der saisonalen Grippeepidemie.

Insbesondere – aber nicht  nur, weniger hingegen Kinder – sind Patienten mit Vorerkrankungen wie Diabetes, Herzkrankheiten, chronischen Lungenerkrankungen und Immunschwäche   gefährdet. Selbst von all den Patienten, die überleben sind 15-20% krankenhauspflichtig.

Sollte die Epidemie sich jedoch explosionsartig verbreiten, würde dies zu einem Kollaps der Krankenversorgung in Krankenhäusern führen, und damit zu einem deutlichen Anstieg der Todesrate.

Das Ziel ist daher völlig anders, als bei den vorangegangenen Corona-Virus-Infektionen (SARS, MERS).

Beide Infektionen sind bei weitem nicht so ansteckend, wie das neue Sars-CoV-2, deshalb konnte die SARS-Epidemie 2002 durch Isolierungsmassnahmen rasch beendet werden – nach insgesamt “nur” 8000 Infektionen.

Das neue Sars-CoV-2 ist vielmehr fast so ansteckend wie die saisonale Grippe.

Fazit

Es muss also  jetzt darum gehen, die explosionsartige Verbreitung der Infektion durch geeignete Quarantäne-Massnahmen zu verhindern.

Aber selbst diese Quarantänemassnahmen laufen nur schleppend an, weil es der Gesundheitsminister Spahn versäumt hat, rechtzeitig den Ernst der Lage zu erkennen, und entsprechend dafür zu sorgen, dass z.B.  Schutzmassnahmen wie Atemmasken, Schutzkleidung und Desinfektionsmittel zuallererst  für Aerzte und Pflegepersonal  ausreichend verfügbar sind.

Die Sars-Corona-Virus-2 Epidemie, die Politiker, und die Medien in Deutschland

Corona-Virus NCoV2019 (Sars-CoV-2): Steht eine grosse Pandemie bevor? Ein Update

Coronavirus-Epidemie: Der Nebel lichtet sich – der Ausblick ist düster

Neue SARS-Epidemien? oder: wie gefährlich sind die Neuen Corona-Viren

Datenschutzerklaerung und Impressum

7 Gedanken zu “Corona-Virus(Sars-CoV-2)- Epidemie: Eine Durchseuchung ist unvermeidlich

  1. Pingback: Hinweise des Tages – Die Welt

  2. Bis zu 20.000 Grippe-Tote pro Jahr in Deutschland umgerechnet pro Tag 10 bis 20 Grippe Tote jedes Jahr in Deutschland?

    15000 Tote alleine in Deutschland Bis zu 15.000 Menschen sterben jährlich in deutschen Krankenhäusern, weil sie sich mit einem Keim infizieren. In deutschen Krankenhäusern sterben Medienberichten zufolge mehr Menschen an Infektionen durch multiresistente Erreger als bisher bekannt. Das berichteten die „Zeit“, die Funke-Mediengruppe und das Recherchebüro „Correctiv“. Statt bisher angenommenen 7500 bis 15.000 könnten jährlich 40.000 Menschen an Krankenhauskeimen sterben.
    Allein in Europa wird ein Anstieg von jetzt 23.000 auf 400.000 Tote prognostiziert
    Viel Aufmerksamkeit für ein neues Virus. Kaum Berichterstattung über bekannte, aber viel tödlichere Erreger. Allein die Masern forderten 2018 mehr als 140.000 Tote weltweit. Die Weltgesundheitsorganisation WHO beklagt „Geber-Müdigkeit“ bei ihrer Bekämpfung. Im Kongo haben die Masern im letzten Jahr mehr als 6.000 Menschen getötet, über 300.000 Verdachtsfälle registrierte die WHO. Es fehle an Geld, Koordination und Logistik gegen die

    Die Malaria: 405.000 Menschen starben 2018 an der Krankheit. Auch weil viele zu spät an Medikamente kommen. Es fehlt an Diagnostik und Finanzierung.
    Die Tuberkulose: 1,5 Millionen Tote in nur einem Jahr. Kranke werden nicht konsequent erfasst und nicht lange genug therapiert. Auch hier fehlt es an Geld. Die ärmsten Länder leiden am meisten. Die Folge: Instabilität und Migration.
    Wenn diese Zahlen stimmen sollten und die offiziellen Zahlen zu den Todesopfern, wo der Graubereich viel geringer sein sollte, ebenfalls stimmen, liegt die Sterblichkeitsrate im Bereich der Grippe, an der jedes Jahr nach WHO-Angaben zwischen 290.000 und 650.00 Menschen sterben. Da stellt sich die Frage, ob die harschen internationalen Reaktionen, wie beispielsweise die mittlerweile fast komplette Einstellung des Flugverkehrs, eine angemessene Reaktion sind?

    Die Frage, ob Chinesen besonders ansteckend sind, werden derzeit weltweit vermutlich ein paar Millionen Menschen bejahen. Ein paar Millionen Menschen – das klingt viel. Das ist aber nur ein sehr kleiner Teil der Weltbevölkerung von mehr als sieben Milliarden Menschen, womit wir beim Thema „Mathematik-Kenntnisse“ sind.

    Schon das Beherrschen der Grundrechenarten schützt vor gefährlichen und peinlichen Vorurteilen. Derzeit gibt es rund 20.000 bestätigte Infektionen mit dem neuen Corona-Virus in China. Für Deutsche oder auch US-Amerikaner, die schlimme Grippewellen erlebt haben, dürfte das keine Horrorzahl sein. Selbst, wenn 20.000 Deutsche mit dem Corona-Virus infiziert wären, entspräche das nur 0,024 Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung von 82 Millionen. Nun gibt es aber etwa 17 mal so viele Chinesen wie Deutsche. Also muss man 0,024 durch 17 teilen. Dann steht eine weitere Null hinter dem Komma und es sind nur noch 0,0014 Prozent. Diese Infektionsrate gilt übrigens für alle

    Gefällt mir

    • Ich antworte der Einfachheit halber mit der Stellungnahme von Prof Drosten: 60% der Bevoelkerung werden sich mit Sars-CoV-2 infizieren, fueher oder spaeter..
      Die Todesrate liegt nach WHO bei 2-3%. 15%-20% der Infizierten benoetigen eine Krankenhausbehandlung, davon nicht wenige eine Intensivbehandlung. Das sind ganz andere Zahlen, als die von Ihnen genannten..

      Was die anderen von Ihnen genannten Probleme angeht, so habe ich mich immer wieder mit ihnen in Artikeln beschaeftigt, insbesondere mit Tuberkulose, Malaria und Antibiotikaresistenz. Nicht nur beschaeftigt, sondern Malaria und Tuberkulose als Internist und Haematologe ueber 30 Jahre in Afrika auch behandelt..Die Kranheits- und Todeszahlen koennen aber kaum dazu dienen, die jetzige Epidemie bzw. Pandemie zu verharmlosen.

      MfG

      Dr. med. Alexander von Paleske

      Gefällt mir

  3. durch die #SpahnscheGrippe werden widerlich zynisch durch diese junta absehbar millionen mitmenschen, im wesentlichen die aufbau-generation dieses landes -anders als es jetzt zb frankreich ((zu?) spät anleiert)- ihrem schicksal überlassen…! -> Prof. Alexander Kekulé: „…Schätzungen.. bis zu 250.000 oder 500.000 Tote…“, @Nicholas A. Christakis => @AlexanderKekule !: Wenn wir jetzt 14 Tage #Coronaferien für Schulen, Kitas und Grossveranstaltungen verordnen, können wir die Zahl der künftigen Erkrankungen (und Toten) erheblich reduzieren. Italien und Japan haben das verstanden. Denkt BM Spahn, die Deutschen seien gegen #Coronavirus immun? -> #SpahnscheGrippe

    Gefällt mir

  4. Pingback: covid19 | biopilz

  5. Pingback: CoViD-19 Pandemie: von Virusleugnern, Verschwörungstheoretikern, Schuldzuweisern, und Politschwätzern | Politica-Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s