CoViD-19 Pandemie: von Virusleugnern, Verschwörungstheoretikern, Schuldzuweisern, und Politschwätzern

Dr. Alexander von Paleske —- 19.3. 2020 —

In der  Covid-Pandemie haben eine Reihe von Spezies Hochkonjunktur, die mit ihren zweifelhaften Fähigkeiten an die Wahrnehmungs-Oberfläche gespült werden, und sich in den sozialen Netzwerken verbreitern.

Obgleich es eigentlich nicht lohnt, weiter sich mit ihnen zu beschäftigen, erscheint es  jetzt  doch erforderlich, weil sie Verwirrung zu stiften versuchen, und Zweifel streuen in einer Situation, wo der Bevölkerung maximal viel abverlangt wird, und klar sein muss, dass dies absolut notwendig ist, um die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen, und so das Gesundheitswesen unter der Last schwerer Erkrankungen nicht zusammenbricht, wie jetzt in Italien.

Eine Klarstellung

Fangen wir zunächst zur Klarstellung  mit der Herkunft des Virus an:

Bis 2002  waren nur 4 Typen von humanpathogenen Coronaviren bekannt, die bei Menschen die oberen Atemwege befallen, und  vergleichsweise milde Erkrankungen hervorrufen. Diese Corona-Viren werden für 10-25% aller Schnupfenfälle, Enzündungen des Rachens und des Mittelohres verantwortlich gemacht. Auch der Magen-Darmtrakt kann befallen, aber nur ganz selten kann eine schwerst verlaufende sog. nekrotisierende Darmentzündung ausschliesslich bei Neugeborenen hervorgerufen werden.

Corona Virus schematisch
Corona Virus unter dem Elektonenmikroskop

Dementsprechend fanden sich in den Lehrbüchern der medizinischen Mikrobiologie vor2002 nur sehr kurze Abschnitte über  Corona- Viren.

Bei Vögeln und Säugetieren sind  Coronaviren jedoch als Erreger von schwerer Bronchitis und Gastroenteritis (Magen-Darminfektionen) bekannt.

Das neue Sars-CoV-2-Virus  gehört zu dieser Gruppe von Corona-Viren, die im Tierreich vorkommen, fast ausschliesslich zunächst in  Fledermäusen, die im übrigen auch das Tollwut-Virus  und das Ebola-Virus beherbergen –  und vermutlich einige mehr.

Durch eine Spontan-Mutation konnten diese neuen Corona Viren  zunächst von den Fledermäusen auf andere Tiere überspringen, aber dort nicht notwendigerweise schwere Erkrankungen verursachen,  und dann durch weitere Mutationen auf den Menschen,  teils schwere Erkrankungen verursachend. Der nächste Schritt dann die Uebertragung von Mensch zu Mensch.

Bei SARS waren die Ueberträger auf den Menschen Ziba Katzen, bei MERS  Kamele, und beim Sars-Corona Virus2 (Sars-CoV-2)  sind sie bisher noch nicht bekannt..

Golf Staaten und China

Das MERS-CoV Virus sprang in den Golf-Staaten auf den Menschen über, bei SARS und Sars-CoV-2 passierte es in der  Volksrepublik China.

Derartige Virusmutationen  können jederzeit überall wieder auftreten. Weder ist China dafür verantwortlich, noch sind es die Golfstaaten.

China konnte man bei der SARS- Epidemie 2002/2003 nur dafür kritisieren, dass es die Epidemie zunächst versuchte zu verheimlichen, und notwendige Quarantäne- Massnahmen zunächst unterliess, was der Verbreitung Vorschub leistete.

Daraus gelernt

China hat daraus gelernt, und bei der jetzigen Epidemie alle Register gezogen: rasche Diagnostik, dabei in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO), und auch mit dem Institut für Virologie an der Charite Berlin. Dann vorbildliche, umfassende und schnelle Isolierung der Betroffenen und  Behandlung der Erkrankten.

Virusverharmloser und Virusleugner

Die Virusverharmloser, aber auch die Virusleugner, versuchen das neue Virus aber auch das SARS-Virus  und das MERS-CoV  entweder komplett zu leugnen (“existiert gar nicht”, oder “wird verwechselt mit bereits längst bekannten Corona Viren”) oder aber die Harmlosigkeit nachzuweisen („Patienten sterben wegen anderer Grundkrankheiten“), und  so die Massnahmen der Regierungen  als ungerechtfertigt oder übertrieben zu brandmarken.

An erster Stelle ist hier  der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete und Lungenfacharzt Wolfgang Wordag zu nennen. Der läuft gegen die gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse Sturm. Er behauptet, die Corona Viren seien im Prinzip die oben genannten harmlosen saisonalen Schnupfen-Viren, die teste man jetzt und finde sie  nach dem Motto: “Wer sucht, der findet”.

Kernthese dieses Mediziners  ist also, dass  die neuen Corona-Viren in Wirklichkeit  die alten Corona Viren sind, die immer schon humanpathogen waren.  Ein positiver Corona-Befund habe daher  keine klinische Bedeutung. Die wegen der Pandemie verhängten Maßnahmen der Gesundheitsbehörden, und die Empfehlungen der WHO und später des Robert-Koch-Instituts bewertet er als überzogen und interessengetrieben, und bezeichnet diese Institutionen als viel zu oft „durch Sekundärinteressen aus Wirtschaft und/oder Politik korrumpiert“.

SARS widerlegt

Schon die Tatsache, dass es gelang, die SARS-Epidemie 2002/2003  durch konsequente Isolierung der Patienten zu beenden, spricht gegen ihn. Wenn das Virus weiterhin in der Bevölkerung vorhanden sein würde, müsste es sich nachweisen lassen, und entsprechende Erkrankungen auslösen. Das ist aber nicht der Fall. Das Virus wurde, wie auch die anderen Neuen Corona-Viren,  vielmehr erstmalig bei Menschen nachgewiesen. Mehr als 8000 Menschen erkrankten weltweit an SARS, rund 10% der Erkrankten verstarben. Die Erkrankung verschwand, nachdem die Infektionskette unterbrochen war.

Diese neuen Corona-Viren  sind daher strikt von den bisher schon humanpathogenen Coronaviren zu trennen. Das vermag Herr Wordag nicht zu verstehen. Er schmeisst einfach alles in einen Topf.

Nach der Analyse des SARS-Virus 2003 wurde ein Test entwickelt, der bei den Betroffenen – und nur bei denen – positiv ausfiel. Seit der Unterbrechung der Infektionskette gibt es keinerlei positive Testresultate auf das Virus mehr. Trotz „Suchen“ also kein „Finden“ mehr.

Ten years after

Zehn Jahre später,  2012, das  Auftreten eines bis dato nur in der Tierwelt bekannten  Coronavirus, das  MERS (Middle East respiratory syndrome) verursachend : eine Epidemie mit Ausgangspunkt in den Golfstaaten und Saudi-Arabien. Wieder war es ein mutiertes, von Tieren auf Menschen übergesprungenes   Corona-Virus: das MERS-CoV, Middle East respiratory syndrome coronavirus,  das bei Fledermäusen  als  Virus HKU4  vorkommt, aber nie zuvor bei Menschen gefunden wurde, und von jenen nach Mutationen auf Kamele, und von dort   dann auf Menschen übersprang. Wie bei SARS führt dieses Virus  zu schweren Lungentzündungen  und ggf. Nierenversagen. Die Todesrate beträgt rund 33%. Dank der schweren Uebertragbarkeit konnte die Epidemie eingedämmt werden. Der WHO wurden seit 2012 weniger als 3000 Erkrankungen gemeldet

7 Jahre später

Und nun, 7 Jahre später,  wieder ein neues Corona-Virus, das eine Pandemie  auslöste, deren Ueberträger ebenfalls im Tierreich zu suchen ist, der aber  noch nicht eindeutig feststeht.  Als Ausgangspunkt gilt der  Huanan-Markt in der zentralchinesischen Millionenstadt Wuhan. Der Markt, auf dem Fische, Geflügel und Wildtiere, auch Fledermäuse teils lebend,  verkauft wurden, ist seit Jahresbeginn geschlossen.

Auch für das neue Sars-CoV-2,  das eine atypische Pneumonie verursacht,  und rasch als SARS–ähnliches  aber nicht identisches Virus identifiziert wurde, musste  erst ein neuer Diagnose- Test entwickelt werden.. Ausserhalb der initialen Epidemiegebiete waren dann die Tests alle negativ, das Virus existierte dort vorher nicht, es gab bisher auch keinerlei Antikörper gegen dieses Virus unter Menschen, und der von Prof. Drosten vom Institut für Virologie der Charite Berlin entwickelte hochsensitive und hochspezifische Test testet auch nur das neue Virus, sonst gar nichts.

Wenn, wie Wodarg glauben machen will, dieses Virus schon vorher in der Bevölkerung vorhanden war, dann hätte sich dieses Virus nicht nur schon ausserhalb der Epidemiegebiete  nachweisen lassen müssen, sondern auch Antikörper gegen dieses Virus, wie man sie bei vielen Menschen nach einer Durchseuchung findet. Das war und ist jedoch nicht der Fall.

 Während man recht schnell mit diesem offensichtlich irregeleiteten Mediziner inhaltlich fertig wird, ist es wiederum keine Ueberraschung, dass er seinen pseudowissenschaftlichen Kram nicht nur auf seinem Blog, sondern auch  im Rahmen eines Interviews mit der ehemaligen Tagesschau-Sprecherin Eva Hermann, die rechtspopulistische  und verschwörungstheoretische Positionen vertritt, absetzen durfte. Das ist nun auf YouTube zu bestaunen.

Frontal 21 als Vertreiber von Dummheiten

Hingegen bleibt es  nicht nur unverständlich, sondern geradezu an Ignoranz und Verantwortungslosigkeit  grenzend, dass  in der vergangenen  Woche  in der  Sendung Frontal 21  des ZDF für Wordags Unfug  ein Podium verschafft wurde, gerade auch angesichts der jetzt um sich greifenden Epidemie, und der bereits in Italien zu beobachtenden Todeszahlen. Dies hat nichts, aber gar nichts  mit alternativen Meinungsäusserungen  zu tun, sondern nur schlicht mit dem Verbreiten von Dummheiten. Es führt darüber hinaus zu einer Verunsicherung der Bevölkerung, die jetzt einschneidende Massnahmen hinnehmen muss, damit die Ausbreitung verlangsamt werden kann.

Verschwörungstheoretiker

Die sind bestens bekannt und tauchen immer wieder auf, wenn ein neues Virus sich auf  den  Weg macht. Meistens sind es Forschungslaboratorien, in denen das Virus angeblich als biologische Waffe hergestellt wurde,  und dann entweder durch einen Unfall, oder absichtlich, seinen Weg in die Menschheit genommen hat. So war es beispielweise auch mit dem Immunschwäche  und AIDS verursachenden HIV-Virus. Unausrottbar hielt und hält sich dieser Unfug bis heute.

Einen Beweis für ihre Verschwörungstheorien bleiben sie alle schuldig. Noch nicht einmal eine halbwegs brauchbare Indizienkette konnten sie liefern.

USA als Schuldzuweiser

Als nächstes die Schuldzuweiser. Das sind bei der neuen CoViD- Pandemie vor allem die USA.

Als China gegen den Ausbruch der Epidemie kämpfte kamen aus den USA keinerlei Hilfsangebote. China benötigte dringend Schutzkleidung, Deutschland lieferte in begrenztem Umfang. Offenbar wartete Trump auf den Absturz der chinesischen Volkswirtschaft, was die USA ohne weiteres Zutun wieder zur unangefochtenen Supermacht gemacht hätte. Aber der US-Präsident, der nur vom “China-Virus” quasselt, hatte die Rechnung ohne das Virus gemacht, das sich munter überall, auch in den USA, ausbreitete.

US Präsident Trump glaubte offenbar, die USA seien immun gegen das Virus, das er ohnehin nicht so ganz ernst nahm, und entsprechend tweetete. Mittlerweile  musste er   nicht nur seinen  dümmlichen Tweets  widersprechen,  sondern, wie andere Länder auch, Notfallmassnahmen beschliessen, aber auch – besonders bitter für ihn – seine Casinos schliessen.

China-Virus ist eine  indirekte Schuldzuweisung. Bedauerlicherweise hat  China mit umgekehrter Schuldzuweisung geantwortet, und sich damit auf die Ebene eines  Trump herabbegeben.

„Es könnten US-Militärs gewesen sein, die die Epidemie nach Wuhan gebracht haben“,

twitterte Zhao Lijian am Donnerstagabend auf Englisch. Und der Sprecher des chinesischen Außenministeriums beließ es nicht bei dieser Aussage. Mit mehreren weiteren Tweets verbreitete er Online-Artikel, in denen diverse Verschwörungstheorien zum Ausbruch der Coronavirus-Krise erläutert werden.

Gemeinsam haben die Artikel, dass sie bezweifeln,  der Ursprung des Krankheitserregers liege in China..

Bereits vergangene Woche hatte Zhao Lijian bei einer Pressekonferenz in Peking gesagt, noch sei ja gar nicht klar, wo das Virus genau herkomme. Entsprechend formulieren das inzwischen auch englischsprachige staatliche chinesischen Medien. Absolut unnoetig und unangebracht, denn  es ist sowas von egal, wo das Virus herkommt. Wesentlich interessanter wäre die Beantwortung der Frage, welchen Anteil der Klimawandel an dem Entstehen dieser Neumutationen hat.

Schliesslich die Schwätzer

An erster Stelle der ehemalige Grüne Aussenminister Josef Martin Fischer (er nennt sich Joschka) . Ihm öffnete die Welt am Sonntag vom 15.3. 2020 ihre Spalten.  Dieser Herr, den der verstorbene Grosse Deutsche Journalist Günter Gaus als den grössten Opportunisten bezeichnete, den er kennen würde, bemerkte, tiefschürfend wie immer:

“Dieses Virus wird vieles verändern”

In dem WamS-Interview hatte er auf die Frage nach spätem Reagieren der Merkel-Regierung festzustellen:

 “Ich halte das für Kappes die Bundesregierung war handlungsfähig”.

Natürlich ist das Unfug, denn, wie auch der Virologe Prof. Kekule feststellte, hat die Bundesregierung wertvolle Zeit verstreichen lassen: Ende Januar hatte  der Gesundheitsminister Spahn noch behauptet, die Epidemie komme nicht nach Deutschland, und selbst wenn sie komme, sei man bestes gerüstet. Es ist Fischer, der Kappes erzählt.

Und auf die Frage, ob Europa von China im Umgang mit dem Virus lernen könne:

Wenn wir etwas lernen können von den Chinesen: vor allem von den Fehlern die dort ….gemacht wurden.

Und das angesichts der enormen Kraftanstrengung wie Hospitalbauten  in 8 Tagen etc. Die WHO war voll des Lobes.

Fischer- Interview ……Kappes erzählt

 Mittlerweile stellt China dem schwer gebeutelten Italien Expertise und medizinisches Personal zur Verfügung, während in den  EU-Staaten  nach der Devise gehandelt wird:“ Jeder für sich und Gott für uns alle“.

Nebenbei: Zu dem Abzug der USA nach dem Abkommen mit den Taliban in Afghanistan hat Fischer  “Skepsis” anzumelden, statt endlich einzusehen, dass dieser Krieg, in den er als damaliger Aussenminister die Bundeswehr schickte, eine grandiose und blutige Fehlentscheidung war.

Seine Grünen Parteifreunde haben zudem in der gegenwärtigen Krise völlig versagt. Statt die Bundesregierung wegen ihrer Versäumnisse zu kritisieren und zum Handeln zur Vorbereitung auf die Krise bereits im Januar aufzufordern, waren sie thematisch eine Nullnummer. Keine Ueberraschung, dass von ihnen jetzt kaum noch jemand Notiz nimmt. Sie spielen bei der Krisenbewältigung keine signifikante  Rolle.

Der Verfasser ist Internist, Haematologe und Ex-Rechtsanwalt beim Landgericht Frankfurt (M)

Britischer Premier Boris Johnson und sein Rapid-Corona-Massenimmunitäts-Plan

CoViD-Pandemie trifft auf Spekulationsblase

Corona-Virus(Sars-CoV-2)- Epidemie: Eine Durchseuchung ist unvermeidlich

Die Sars-Corona-Virus-2 Epidemie, die Politiker, und die Medien in Deutschland

Corona-Virus NCoV2019 (Sars-CoV-2): Steht eine grosse Pandemie bevor? Ein Update

Coronavirus-Epidemie: Der Nebel lichtet sich – der Ausblick ist düster

Neue SARS-Epidemien? oder: wie gefährlich sind die Neuen Corona-Viren

Datenschutzerklaerung und Impressum

6 Gedanken zu “CoViD-19 Pandemie: von Virusleugnern, Verschwörungstheoretikern, Schuldzuweisern, und Politschwätzern

  1. Diesen Steine werfenden Taxifahrer und vollgesch…….
    Menschenhaut noch ein Podium für Seinen Geistigen
    Dünnsch…. zu geben ist schon der Hammer! Zeigt Uns
    das doch von welchen Kreaturen wir umschwärmt werden!!
    Um so manchen Haufen Sch……., schwirren immer die
    Meisten Fliegen!

    Liken

  2. …denn es ist sowas von egal, wo das Virus herkommt. Wesentlich interessanter wäre die Beantwortung der Frage, welchen Anteil der Klimawandel an dem Entstehen dieser Neumutationen hat.
    Die Aussage verstehe ich nicht. Für mich wäre gerade die Frage wo der Virus herkommt als Grundlage von Bedeutung. Wenn ich das weiß kann ich doch erst die Frage klären welchen Anteil der Klimawandel hat

    Liken

  3. Wie in der Schweine Grippe, die selben Betrüger: Welche gesicherten Wissenschaftlichen Erkenntnisse? Die Betrüger des RKI wieder mal, deren angebliche Corona Toten, sich als Betrug erweisen, wie in Hamburg und Heinsberg / NRW, wo Niemand an Corona gestorben ist.

    Alles Betrug, der Bill Gates, Pentagon – Pharma Mafia mit Avil Haines und der Hedge Funds. Nur ein erneuter Deutscher Regierungs Betrug und schon wieder Drosten und Lauterbach dabei wie das RKI

    http://blauerbote.com/2020/04/13/prof-meyerhoefer-statistik-schwindel-bei-corona-krise/

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s